ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagement

Für den Klimaschutz hat Deutschland das Ziel, seinen Primärenergieverbrauch gegenüber 2008 bis 2020 um 20% und bis 2050 um 50 % zu senken. Dazu ist eine erhebliche Verbesserung der Energieeffizienz erforderlich.
Die Einführung eines zertifizierten Energiemanagementsystems (EnMS) nach dem internationalen Standard ISO 50001 kann in erheblichem Maß zur Verbesserung der Energieeffizienz beitragen. Für das einzelne Unternehmen sind daraus Kosteneinsparungen zu erwarten und können auch staatliche Vergünstigungen möglich sein.

Ein ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagement ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess, der als Plan-Do-Check-Act Kreislauf (Plan – Umsetzen – Kontrollieren – Handeln) organisiert ist.

Agentilo Mobile ist dabei eine kostengünstige und vielseitige Lösung für technische Diagnose, Überwachung von Betriebszuständen, Archivierung von Messungen und die Visualisierung und Steuerung von technischen Anlagen.

 

Plan-Do-Act-Check Kreislauf

Plan-Do-Act-Check Kreislauf

Für die Planungsphase (Plan) werden der Ist-Zustand erfasst und auf dieser Basis die Energiesparziele und ein Aktionsplan festgelegt.

In der Umsetzungsphase (Do) werden organisatorische und technische Verfahren verbessert.

Der Erfolg der ergriffenen Maßnahmen wird in der Kontrollphase (Check) mit den angestrebten Zielen verglichen.

Auf Grund der Zwischenbilanz der bisherigen Erfolge werden in der Handlungsphase (Act) neue Ziele festgelegt um das EnMS weiter zu optimieren. Der Kreislauf wird mit der Planungsphase fortgesetzt, in der die neuen Ziele für das Energiemanagement in die Planung umgesetzt werden.

Vorteile eines Energiemanagements nach ISO 50001

Die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 hat für ein Unternehmen folgende Vorteile:

  • Kosteneinsparung und schnelle Amortisierung
    Durch die Einführung eines EnMS können typischerweise bis zu 10% der Energiekosten in den ersten Jahren eingespart werden. Investitionen in Druckluft- und Pumpensysteme, Luft-, Kälte- und Fördertechnik können durchschnittlich in weniger als zwei Jahren amortisiert werden.
  • Gesellschaftliche Verantwortung
    Unternehmen können ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für den Klimaschutz gerecht werden und sich auch nach außen glaubwürdig darstellen.
  • Steuervergünstigungen
    EnMS haben eine hohe Bedeutung für die Erreichung der klimapolitischen Ziele der Regierung und können die Voraussetzung für Steuervergünstigungen sein. Außerdem werden ökologische Anforderungen vermehrt in öffentliche Ausschreibungen einbezogen.

Beachten Sie bitte auch unsere anderen Artikel zum Thema Energiemanagement.

Quellen:

[1] Umweltbundesamt: Energiemanagementsysteme in der Praxis, ISO 50001: Leitfaden für Unternehmen und Organisationen, Stand Juni 2012

[2] Webseite der Bundesregierung Deutschland, http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Energiewende/Fragen-Antworten/1_Allgemeines/1_warum/_node.html, Stand 2014